Wieviel Minuten waren das nochmal bis zur Gewohnheit!

Wieviel Minuten waren das nochmal bis zur Gewohnheit!

Kürzlich habe ich etwas über meinen Vorsatz 2021  geschrieben.  Und das ich ein Bild dazu malen werde (ausführliches dazu in meinem Newsletter #2). Ich habe mir da selber für das neue Jahr etwas vorgenommen, was ich auch gerne meinen Frauen im kreativ-koaching vorschlage. Nämlich künstlerisch einen Vorsatz umzusetzen, eine Gewohnheit durch das Malen zu stärken. Oder anders ausgedrückt, etwas dass man sich vornimmt über einen längeren Zeitraum mit einer künstlerischen Handlung zu verbinden. 

Das ist Fakt!

Neurowissenschaftliche Studien belegen, dass unser Gehirn am effizientesten und stressfreiesten arbeitet, wenn wir unser Tun mit Bildern verknüpfen. Besonders hilfreich ist diese visuell-bildernerische Vorgehensweise in Veränderungsprozessen. Das ist ja auch genau hier in meinem Beispiel der Fall. Und generell die Stoßrichtung und das Herzstück von kreativ-koaching! 

Es braucht mehr Kreatives!

Das war es bei mir. Mein Vorsatz für 2021 – mehr Kreativität leben.  Die war bei all der Geschäftigkeit  rund um meinen Einsatz, kreativ-koaching ins Business zu bringen, etwas auf der Strecke geblieben. Gut, alles hat bekanntlich seine Zeit. Und auch die Gewohnheiten brauchen die, um sich im Gehirn breit zu machen. 

Here some facts!

Um aus einem Vorsatz eine Gewohnheit zu machen, die im Gehirn verankert ist, braucht es  laut Studien der Psychologin Phillippa Lally vom University College in London ganze 66 Tage!  

Also, zwei Monate und 5 Tage oder 1584 Stunden oder 95040 Minuten. Und leider ist es meistens mit den guten Vorsätzen nach 2 Wochen vorbei. Also nach bereits 336 Stunden oder 20160 Minuten. 

Um es zu schaffen…

…habe ich angefangen zur gewünschten Veränderung ein Bild zu malen. Dieses Bild begleitet mich jetzt schon seit fast 8 Wochen, 56 Tagen, also seit 1344 Stunden  oder 80640 Minuten. Es ist mir die ganze Zeit vor Augen und hat sich ziemlich verändert in der Zeit. Genauso wie meine Einstellung,  wieder kreativer zu sein. Und da hat sich einiges getan. Seit 20. Dezember habe ich mehr gemalt (klar), mehr Musik gemacht und richtig viel gute Bücher gelesen! 

Dieses Bild visualisiert meinen Vorsatz

Es spiegelt in Farben und Formen, wie mit der Zeit aus meinem Vorsatz eine Gewohnheit geworden ist. Eine Gewohnheit, die jetzt im Gehirn „hängen bleibt“ (s. 3. Absatz). Schaut mal, wie sich mein Bild in der Zeit verändert hat   

Für einen Veränderung ist es nie zu spät

Vielleicht stehst Du ja auch gerade an einem Punkt, wo Du mit Deiner Herausforderung nicht weiterkommst. Eigentlich hattest Du es Dir ja vorgenommen. Aber die alten Glaubenssätze holen Dich immer wieder ein. 

Vielleicht brauchst Du ein Bild dazu? Und mehr Unterstützung um positiv und nachhaltig in die Veränderung zu kommen! Gerne helfe ich Dir dabei. 

Such Dir in Ruhe einen Termin aus

Und wir reden darüber in einem unverbindlichen Orientierungs-Call  www.kreativ-koaching.de/kontakt. Ich freue mich darauf! 

Jetzt teilen:

Kategorie: Allgemein
Vorheriger Beitrag
Kunst zu den Menschen bringen! (Artikel aus der LYDIA)
Nächster Beitrag
1 Jahr Kreativ-Koaching

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü